Kirche Suteracher

Die Kirche Suteracher wurde 1982 von Benedikt Huber in Kronenform mit Oberlichtern erbaut nach dem Grundmuster der Grossen Kirche und wurde als «gute Baute» von der Stadt Zürich ausgezeichnet. Über dem Talbächli-Saal befindet sich der Gottesdienstraum, worin auch regelmässige katholische Wochen-Gottesdienste stattfinden. Die Kanzel und der Abendmahltisch in Kreuzform bilden den Innenschmuck des Raumes. Die Stilornamentik an den Türen sind dem Thema «Ich bin das Licht, ich bin die Türe» gewidmet (Worte aus dem Johannes-Evangelium).

Kontakt

Auskünfte geben Ihnen gerne unsere Sigristen.

Zur Mietanfrage

Raumangebot