Alte Kirche

Unsere «Alte Kirche» steht auf den Überresten einer frühromanischen Kirche aus dem 11. Jahrhundert. Um 1300 ergab ein Umbau die zweite, romanische Kirche, mit einem Turm nach dem Vorbild der St. Peterskirche in Zürich. Aus dieser Zeit stammt das freigelegte Fresko in der Leibung des kleinen Rundbogenfensters im Chor. Aus dem 15. Jahrhundert sind die gotischen Veränderungen: Sternengewölbe im Chor, Sakramentshäuschen in der Nordwand, Inschriftenstein (Grandson-Stein).

Bereits zu Beginn des 14. Jahrhundert war Altstetten eine Marien-Wallfahrtsstätte und Filiale von St. Peter. Eine Urkunde vom 2. April 1303 überliefert uns feierliche Prozessionen von Zürich nach Altstetten.

In den Jahren 1761 und 1842 wurde das Kirchenschiff verlängert. Mit dem Bau der neuen Kirche von Werner M. Moser (Grosse Kirche) auf dem gleichen Areal wurde 1943 der vorgängige Zustand mit drei Jochen wieder hergestellt.

Die Orgel im neobarocken Stil wurde 1957 von der Firma Metzler erbaut und 2016 revidiert. Sie verfügt über 2 Manuale mit mechainscher Traktur und hat 13 Register. 

Öffnungszeit

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr steht die Türe der Alten Kirche für Besuchende offen.

Verwendung

  • Versammlungen
  • Meetings
  • Theater und Konzerte
  • Meditationen
  • Gottesdienste

Raumgrösse und Ausstattung

  • 116 Einzelstühle
  • Audioanlage
  • Videobeamer, mobil
  • Leinwand 2.5 x 2.5 m
  • Diverse Mikrophone
  • Orgel

Kontakt

Auskünfte geben Ihnen gerne unsere Sigristen.

Zur Mietanfrage

Anfahrtsplan