Kerzenziehen

Gut Ding will Weile haben» – Beim Kerzenziehen beweist dieses Sprichwort seine Gültigkeit. Sich Zeit zu nehmen, lohnt sich!
 
Den Docht nicht zu schnell in das Gefäss gleiten lassen, kurz im flüssigen Wachs verweilen, ihn dann herausziehen und abkühlen lassen, warten, und den Vorgang wiederholen, und das vielleicht vierzig, fünfzig mal.
 
Ja, es hat etwas Meditatives, der Umgang mit Wachs und Docht. Und der feine Duft des Bienenwachses in der Luft macht das Kerzenziehen vollends zu einer sinnlichen Erfahrung. Das Erfolgserlebnis ist inklusive: Am Schluss hat man ein schönes, selbstgemachtes Werk in den Händen!
 
Für ganz kleine Gäste gibt es ein Spielzimmer. Das British Tea Room lädt zum verweilen und Geniessen ein.